Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

27. Mai 2020
Chancen und Risiken beim Neustart der Wirtschaft nach dem Lockdown

Zwischen der Existenzbedrohung vieler Unternehmen und schweren strukturellen Verwerfungen einerseits und der Chance eines klimapolitisch nachhaltigen Umbaus der Wirtschaft andererseits: In diesem Spannungsfeld bewegt sich die Politik, wenn sie versucht, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie mit Konjunkturpaketen abzufedern, die die globalen Klimaziele im Blick behalten wollen.

Über die Chancen und Risiken beim „Re-Start“ der deutschen Wirtschaft nach den Lockdown-Maßnahmen und den richtigen Einsatz der knapper werdenden finanziellen Ressourcen des Staates beim Wiederaufbau diskutierten am Mittwochabend, 27. Mai 2020, Abgeordnete des Parlamentarischen Beirates für nachhaltige Entwicklung unter Leitung von Dr. Andreas Lenz (CDU/CSU) mit den beiden Sachverständigen Karsten Löffler, Head of FS-UNEP Collaborating Centre for Climate and Sustainable Energy Finance der Frankfurt School of Finance and Management GmbH, Vorsitzender des Sustainability Finance-Beirats der Bundesregierung, und Holger Lösch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband der Deutschen Industrie.

zum Artikel