22.06.2024 | Parlament

Einsatzbeobachtung anlässlich der Spielbegegnung Türkei-Portugal

Polizeibeauftragter des Bundes Uli Grötsch (Mitte), Vizepräsident Bundespolizeidirektion Stankt Augustin, Helge Scharfscheer (links), Polizeioberrat Stefan August, stellvertretender Leiter Bundespolizeiinspektion Dortmund (rechts).
Polizeibeauftragter Uli Grötsch (links) mit ausländischen Polizeikräften.
Polizeibeauftragter Uli Grötsch (Mitte) mit den Einsatzkräften.
Polizeibeauftragter Uli Grötsch (rechts) wird über die Lagesituation auf dem Bahnhofsvorplatz informiert.

Bild 1 von 4

Polizeibeauftragter des Bundes Uli Grötsch (Mitte), Vizepräsident Bundespolizeidirektion Stankt Augustin, Helge Scharfscheer (links), Polizeioberrat Stefan August, stellvertretender Leiter Bundespolizeiinspektion Dortmund (rechts). (© Bundespolizei Dortmund)

Bild 2 von 4

Polizeibeauftragter Uli Grötsch (links) mit ausländischen Polizeikräften. (© Bundespolizei Dortmund)

Bild 3 von 4

Polizeibeauftragter Uli Grötsch (Mitte) mit den Einsatzkräften. (© Bundespolizei Dortmund)

Bild 4 von 4

Polizeibeauftragter Uli Grötsch (rechts) wird über die Lagesituation auf dem Bahnhofsvorplatz informiert. (© DBT/Marten)

Uli Grötsch nahm anlässlich der UEFA EURO 2024 an dem Einsatz der Bundespolizei am Hauptbahnhof Dortmund sowie am Signal Iduna Park teil. Er konnte sich insbesondere während der Lagebewältigung zum Fund eines verdächtigen Gegenstandes und der damit einhergehenden Sperrung des Vorplatzes des Hauptbahnhofes ein Bild zum Schutz der öffentlichen Sicherheit durch die Bundespolizei verschaffen.

Marginalspalte