Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
Parlament

Beim Sanitätsdienst der Bundeswehr

Blick durch eine Schleuse, hinter der eine Frau und drei Männer mit Maske stehen.
Eine Frau schaut auf eine Armatur. Um sie herum stehen vier weitere Personen in Uniform.
Eine Gruppe von Leuten läuft durch einen Krankenhausflur.
Zwei Personen in Uniform und eine Frau im Anzug schauen in die Kamera.

Bild 1 von 4

(Bundeswehr\Patrick Grüterich)

Bild 2 von 4

(Bundeswehr\Patrick Grüterich)

Bild 3 von 4

(Bundeswehr\Patrick Grüterich)

Bild 4 von 4

(Bundeswehr\Patrick Grüterich)

Am 4. August 2020 besuchte die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages das Kommando Sanitätsdienst und das Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz. Der stellvertretende Kommandeur des Sanitätsdienst Generalstabsarzt Dr. Stephan Schoeps und die Ärztliche Direktorin des Bundeswehrkrankenhauses Generalärztin Dr. Almut Nolte berichteten, wie die Sanität vor allem während der aktuellen Corona-Pandemie Unterstützungsarbeit leiste. Hierfür wurden binnen einer Woche 400 Reservistinnen und Reservisten beordert. Beeindruckt war die Wehrbeauftragte von der hochmodernen Ausstattung des Bundeswehrzentralkrankenhauses, wodurch militärische und zivile Patientinnen und Patienten bestmöglich versorgt werden.

Marginalspalte