Parlament

Bei den Marinefliegern in Nordholz

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl (links) steht mit frei Personen vor einem Gebäudeeingang.
Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl steht mit frei Soldaten vor einem Hubschrauber.

Bild 1 von 2

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht die Marineflieger im Marinefliegerstützpunkt Nordholz. (Marinefliegerkommando/Liekefett)

Bild 2 von 2

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht die Marineflieger im Marinefliegerstützpunkt Nordholz. (Marinefliegerkommando/Liekefett)

Am 29. August 2023 besuchte die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages Dr. Eva Högl die Marineflieger im Marinefliegerstützpunkt Nordholz. Die dort eingesetzten Soldatinnen und Soldaten gehören zu den Seeluftstreitkräften der Deutschen Marine. Sie werden zur Landes- und Bündnisverteidigung, und zur Krisenbewältigung weltweit eingesetzt. Auch der Such- und Rettungsdienst sowie die Überwachung von Meeresverschmutzungen aus der Luft stehen im Fokus ihres Auftrages. Der Kommandeur des Marinefliegerkommandos, Kapitän zur See Broder Nielsen, zeigte sich erfreut darüber, dass die Wehrbeauftragte seinem Verband bereits ein zweites Mal einen Besuch abstattete und sich erneut vom Teamspirit und kameradschaftlichen Zusammenhalt der für die Marineflieger dienenden Soldatinnen und Soldaten einen eigenen Eindruck machen konnte. Eine Gesprächsrunde mit Soldatinnen und Soldaten aller Dienstgradgruppen rundete den Informationsbesuch ab. Auch bei dieser Gelegenheit konnte sich die Wehrbeauftragte von der Professionalität und dem Engagement der Soldatinnen und Soldaten überzeugen.

Marginalspalte