Parlament

Bei der deutsch-französischen Luft­transport­staffel in Évreux

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl spricht im Freien mit Soldaten.
Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl sitzt in einem Cockpit.
Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl steht mit vier Männern in einem Laderaum eines Flugzeuges.
Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl steht mit zwei Soldaten und einer Soldatin in einem Hangar vor einem Flugzeug.
Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl spricht mit zwei Soldaten in einem Laderaum eines Flugzeuges.

Bild 1 von 5

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht die deutsch-französische Lufttransportstaffel in Évreux. (Bundeswehr / Francis Hildemann)

Bild 2 von 5

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht die deutsch-französische Lufttransportstaffel in Évreux. (Bundeswehr / Francis Hildemann)

Bild 3 von 5

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht die deutsch-französische Lufttransportstaffel in Évreux. (Bundeswehr / Francis Hildemann)

Bild 4 von 5

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht die deutsch-französische Lufttransportstaffel in Évreux. (Bundeswehr / Francis Hildemann)

Bild 5 von 5

Die Wehrbeauftragte Dr. Eva Högl besucht die deutsch-französische Lufttransportstaffel in Évreux. (Bundeswehr / Francis Hildemann)

Am 20. Dezember 2023 besuchte die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages Dr. Eva Högl mit Militärbischof Dr. Bernhard Felmberg und dem Inspekteur der Luftwaffe Generalleutnant Ingo Gerhartz die deutsch-französische Lufttransportstaffel in Évreux. Anlass der gemeinsamen Reise war es, den Soldatinnen und Soldaten kurz vor Weihnachten für ihren Dienst zu danken. Als Zeichen der Wertschätzung und des Dankes überreichte die Wehrbeauftragte dem Staffelchef Oberstleutnant Maik Drescher bei einer Weihnachtsfeier am Abend eine ausgesonderte Europa-Flagge, die vor dem Reichstagsgebäude am Platz der Republik hing. 

Der Verband in Évreux ist erst 2022 aufgestellt worden und befindet sich noch im Aufbau. Deutsche und französische Soldatinnen und Soldaten leisten Seite an Seite ihren Dienst in den Wartungshallen, im Cockpit und im Stab. Diese tiefgreifende, bis in Teileinheiten hineinreichende binationale Zusammenarbeit ist einzigartig in der Bundeswehr. Für seinen Auftrag steht dem Verband eine moderne Infrastruktur zur Verfügung, die innerhalb weniger Jahre errichtet und ertüchtigt wurde. Dieses Tempo und solche Rahmenbedingungen wünscht sich die Wehrbeauftragte für viele andere Verbände im Inland.

Marginalspalte