Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

AfD fragt nach Schneestrategie der Deutschen Bahn AG

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 12.04.2021 (hib 451/2021)

Berlin: (hib/HAU) Wie die Bundesregierung die neue Schneestrategie der Deutschen Bahn AG (DB AG) bewertet, möchte die AfD-Fraktion wissen. Der Presse sei zu entnehmen, so schreiben die Abgeordneten in ihrer Kleinen Anfrage (19/28029), dass die sogenannte neue Schneestrategie bereits seit zwei Jahren existiere. Sie stehe im Zeichen der Prophylaxe und sehe vor, dass Züge bei schwierigen Wetterlagen vorsorglich im Depot bleiben und Fahrgäste in bestimmten Bahnhöfen in Wärmeabteilen von Zügen versorgt würden. Außerdem sichere sich die DB AG im Rahmen dieser Strategie Hotelkontingente.

Die Bundesregierung wird unter anderem gefragt, wie diese Strategie zustande kam und seit wann die entsprechenden Stellen der Exekutive davon wussten. Ob die Bundesregierung, die Bundesnetzagentur und das Eisenbahn-Bundesamt mit der DB AG Kontakt aufgenommen und über die Schneestrategie gesprochen haben, interessiert die AfD-Fraktion ebenfalls.