Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Heimische Erdgasförderung gut für Versorgungssicherheit

Wirtschaft und Energie/Antwort - 05.10.2021 (hib 1048/2021)

Berlin: (hib/HAU) Eine diversifizierte Erdgasimportstruktur trägt aus Sicht der Bundesregierung dazu bei, die Versorgungssicherheit Deutschlands zu erhöhen. Dies gelte gerade auch für die Eigenproduktion oder Importe aus Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), heißt es in der Antwort der Regierung (19/32276) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/32047). Importe der Partner aus den EWR-Staaten, namentlich den Niederlanden und Norwegen, böten dabei den Vorteil kurzer Pipelinewege. Diese Staaten seien der Bundesrepublik durch die Zugehörigkeit zum Europäischen Wirtschaftsraum beziehungsweise als Mitgliedstaaten der Europäischen Union partnerschaftlich verbunden.

Gefragt nach der heimischen Erdgasförderung heißt es in der Antwort, diese stütze die Versorgungssicherheit und generiere inländische Wertschöpfung. „Die Entscheidung über konkrete Förderanträge trifft jedoch das betroffene Bundesland.“