Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Arbeit der Nationalen Kontaktstelle für die OECD-Leitsätze

Wirtschaft und Energie/Unterrichtung - 19.10.2021 (hib 1066/2021)

Berlin: (hib/HAU) Die Bundesregierung hat dem Bundestag ihren „Bericht über die Arbeit der Nationalen Kontaktstelle für die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen im Jahr 2020“ (19/32685) vorgelegt. Die OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen seien das wichtigste umfassende internationale Instrument zur Förderung verantwortungsvollen unternehmerischen Handelns, heißt es darin. Die Nationale Kontaktstelle für die OECD-Leitsätze (NKS) fördere die wirksame Umsetzung der Leitsätze und biete ein Vermittlungs- oder Mediationsverfahren bei Beschwerden über die Anwendung der Leitsätze in konkreten Einzelfällen an.

Im vorliegenden Bericht informiert die Bundesregierung über die Aktivitäten der NKS, welche sie zur Erfüllung ihres Auftrags im Jahr 2020 entfaltet hat. Im Einzelnen wird über Entwicklungen in der NKS und ihren Gremien sowie ihre Aktivitäten im Berichtszeitraum berichtet. Dabei geht es um Beschwerdeverfahren, die Öffentlichkeitsarbeit sowie die Zusammenarbeit in der OECD und mit anderen Nationalen Kontaktstellen.