Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

AfD fragt nach Goldschakalen in Deutschland

Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz/Kleine Anfrage - 02.03.2022 (hib 86/2022)

Berlin: (hib/SAS) Die AfD-Fraktion erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage (20/828) nach der Ausbreitung des Goldschakals in Deutschland. Konkret möchte sie von der Bundesregierung erfahren, ob „Zahlen oder Schätzungen“ dazu vorliegen, wie viele dieser Tiere bundesweit vorkommen. Hierzu erbittet die Fraktion nach Bundesländern aufgeschlüsselte Zahlen für das Jahr 2021.

Zudem interessiert die Abgeordneten unter anderem, ob die Bundesregierung plant, den Goldschakal als „jagbare Art“ ins Bundesjagdgesetz aufzunehmen und ob dessen Populationsentwicklung, Lebensweise und Wanderverhalten in Monitoring-Programmen beobachtet werden.