Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Abgeordnete bekommen rund 310 Euro mehr

Bundestagsnachrichten/Unterrichtung - 28.04.2022 (hib 199/2022)

Berlin: (hib/PK) Die Abgeordnetenentschädigung wird zum 1. Juli 2022 angepasst. Sie steigt um 3,1 Prozent oder rund 310 Euro pro Monat, wie aus einer Unterrichtung (20/1516) der Bundestagspräsidentin hervorgeht. Die Entschädigung wird von rund 10.013 Euro auf rund 10.323 Euro angehoben.

Die Diäten orientieren sich an der Entwicklung des Nominallohnindexes, der zuletzt um 3,1 Prozent gestiegen ist. Die Entschädigungen für Abgeordnete werden jeweils zur Jahresmitte entsprechend der allgemeinen Lohnentwicklung angepasst.