Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Regierung: Gemeinwohlorientierte Unternehmen besser fördern

Wirtschaft/Antwort - 12.07.2022 (hib 365/2022)

Berlin: (hib/EMU) Da gemeinwohlorientierte Unternehmen zum Teil in einer gemeinnützigen Rechtsform organisiert sind, besteht für sie oft kein Zugang zu einzelnen Förder- und Finanzierungsprogrammen. Das schreibt die Bundesregierung in einer Antwort (20/2468) auf eine Kleine Anfrage (20/2166) der AfD-Fraktion. Die Abgeordneten hatten gefragt, ob „Genossenschaften, Sozialunternehmen, Integrationsunternehmen oder sonstige gemeinwohlorientierte Formen des Wirtschaftens“ nach Ansicht der Bundesregierung im Vergleich zu anderen Unternehmensformen benachteiligt würden.

Die Bundesregierung plane, mit einer Nationalen Strategie für Sozialunternehmen, Hindernisse beim Zugang zu Finanzierungs- und Förderprogrammen für gemeinwohlorientierte Unternehmen abzubauen, heißt es weiter in der Antwort. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz werde in diesem Jahr das Förderprogramm „REACT with impact - Förderung des Sozialunternehmertums“ aufsetzen, das an die unterschiedlichen Bedürfnissen der Branche angepasst sein soll.