26.09.2022 Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung — Antrag — hib 479/2022

Die Linke fordert Entlastungspaket für die Bildung

Berlin: (hib/DES) Angesichts der drohenden Energiekrise und steigenden Preise fordert die Fraktion Die Linke in einem Antrag (20/3611) mehrere Gesetze und Programme, um das Bildungswesen zu entlasten.

So solle unter anderem der Zukunftsvertrag Studium und Lehre mit mehr finanziellen Mitteln ausgestattet werden, damit die Hochschulen die steigenden Energiepreise stemmen und Hochschulschließungen verhindert werden könnten. Außerdem fordern die Abgeordneten, dass Studierende und Auszubildende im Entlastungspaket II der Bundesregierung berücksichtigt werden und das Bafög an die höheren Ausgaben für Studierende angepasst werden müsste.

Auch ein Gebäudemodernisierungsprogramm ist laut Antragstellenden dringend nötig, um beispielsweise den Energieverbrauch von Hochschulliegenschaften zu verringern. Unter Berufung auf den Wissenschaftsrat liege der Sanierungsstau allein im Hochschulbereich bei rund 35 Milliarden Euro.

Marginalspalte