Service

Laura Petersilie ist im Personalreferat tätig

Eine Frau steht in einem Fußgängertunnel.

Laura Petersilie schätzt ihre Arbeit mit den „Neuankömmlingen“ in der Bundestagsverwaltung. (DBT/Marc Beckmann)

Stellen Sie sich doch bitte kurz vor...

Mein Name ist Laura Petersilie und ich bin seit August 2019 in der Bundestagsverwaltung tätig. Ich habe meine berufliche Laufbahn mit dem Vorbereitungsdienst zur Beamtin im mittleren nichttechnischen Dienst nach Abschluss meines Abiturs im Sommer 2019 begonnen. Während des zweijährigen Vorbereitungsdienstes durfte ich das Sekretariat des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Referat Int 2 – Internationale parlamentarische Versammlungen und das Referat für Parlamentsrecht (PD 2) kennenlernen. Ab August 2021 war ich im Personalreferat ZV 2 tätig. Dort war ich für die Betreuung der Praktikantinnen und Praktikanten sowie der Beschäftigten aus dem Amt der Wehrbeauftragten und der Opferbeauftragten zuständig. Für meine zweite Probezeitverwendung war ich im ersten Halbjahr 2023 dem EU-Verbindungsbüro zugewiesen. Dafür habe ich ein halbes Jahr in Brüssel gelebt und gearbeitet. Hier war ich im Vorzimmer eingesetzt. Aktuell bin ich wieder im für den mittleren und einfachen Dienst zuständigen Personalreferat tätig, wo ich demnächst das neu entstehende Praktikantenprogramm betreuen soll.

Warum haben Sie sich für einen Job in der Bundestagsverwaltung entschieden?

Die Bundestagsverwaltung ist als oberste Bundesbehörde eine attraktive und sichere Arbeitgeberin. Die Ausbildungsinhalte haben mich direkt angesprochen und interessiert. Zudem hat mich die Vorstellung, den Deutschen Bundestag mit meiner Arbeit zu unterstützen, bereits als Schülerin begeistert. Schon während des Vorbereitungsdienstes war für mich klar, dass ich mich hier im Haus weiterentwickeln und einbringen möchte. Ein großer Pluspunkt sind auch die zahlreichen und vielfältigen Arbeitsbereiche, in denen man eingesetzt werden kann.

Was begeistert Sie an Ihrem Job?

Bei meiner Verwendung im EU-Verbindungsbüro mochte ich besonders die Erstellung der Audioversionen des Berichts aus Brüssel. In kürzester Zeit ein neues Produkt zu erstellen, erfüllte mich mit Stolz und Freude. Generell war die Arbeit am Bericht aus Brüssel spannend. Das Bewusstsein, dass man damit die Abgeordneten des Deutschen Bundestages unterstützt hat, faszinierte mich. Auch mochte ich die Koordinierung, Vorbereitung und letztendlich auch Begleitung von Terminen. Solche „Projekte“ von Beginn bis Ende zu begleiten, hat Spaß gemacht.

Im Personalbereich gefällt mir besonders die Arbeit mit den „Neuankömmlingen“. Als junge Mitarbeiterin kann ich aus eigener Erfahrung gut nachvollziehen, wie aufgeregt und beeindruckt die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Praktikantinnen und Praktikanten am ersten Tag sind. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich ihnen ein wenig die Angst nehmen und einen guten Start ermöglichen kann.

Welchen Tipp haben Sie für Jobsuchende?

Ich kann jedem nur empfehlen, sich bei der Bundestagsverwaltung zu bewerben. Dank der vielen verschiedenen Einsatzbereiche ist für jeden etwas dabei. Insbesondere jungen Leuten, die an einer Ausbildung im Haus interessiert sind, kann ich nur ans Herz legen, nicht vor der großen Institution Deutscher Bundestag zurückzuschrecken. Ich spreche aus eigener Erfahrung, da ich mich damals ebenfalls mit dem Gedanken beworben hatte, dass es sowieso nicht funktionieren wird. Ich dachte, in einer obersten Bundesbehörde einen Ausbildungsplatz zu ergattern, wäre für mich unmöglich. Man kann sich nur immer wieder vor Augen führen, dass jederzeit (Nachwuchs‑) Kräfte gebraucht werden und daher eine Bewerbung nicht aussichtslos ist!

 Was kann in der Bundestagsverwaltung noch besser laufen?

Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Es wären jedoch ein paar Veränderungen bei der Arbeitszeitgestaltung möglich. Etwas mehr Flexibilität wäre wünschenswert. Zudem sind einige Fortschritte in Bezug auf die Digitalisierung notwendig.

Ihre größte Stärke…

…ist der Umgang mit Kolleginnen und Kollegen. Ich bin eine sehr aufgeschlossene Person und lerne gern neue Leute kennen. Mit ihnen zu interagieren, von ihnen zu lernen und mich selbst dadurch weiterzuentwickeln bereitet mir große Freude. Zudem zeichne ich mich durch eine große Lernbereitschaft aus. Neue Dinge kann ich schnell aufnehmen und umsetzen.

Marginalspalte