Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

9. November 2022 Evelyn Zupke: Anerkennung von SED-Opfern vereinfachen

Die Bundesbeauftragte für die Opfer der SED-Diktatur, Evelyn Zupke, hat ihre Forderung nach einer vereinfachten und schnelleren Anerkennung von verfolgungsbedingten Gesundheitsschäden bei Opfern der SED-Diktatur in der ehemaligen DDR bekräftigt. Neun von zehn Antragstellern scheiterten mit der Anerkennung von gesundheitlichen Folgeschäden, da nach Jahrzehnten der Zusammenhang zwischen staatlichen Repressionen wie zum Beispiel Gefängnishaft und physischen oder psychischen Schäden kaum nachzuweisen sei, führte Zupke am Mittwoch, 9. November 2022, vor dem Kulturausschuss aus.

zum Artikel