Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

11. Mai 2020
Gespräch zu Frauen in Friedens- und Sicherheitsprozessen

20 Jahre UN-Sicherheitsratsresolution 1325: Zwischenbilanz und Herausforderungen der Agenda Frauen, Frieden, Sicherheit“: Mit diesem Thema befasste sich der Unterausschuss Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln am Montag, 11. Mai 2020, in einem öffentlichen Expertengespräch, geleitet vom Vorsitzenden Ottmar von Holtz (Bündis 90/Die Grünen) und Dr. Daniela de Ridder (SPD).

Die Resolution 1325 wurde im Jahr 2000 vom UN-Sicherheitsrat beschlossen, um Frauen stärker an Friedens- und Sicherheitsprozessen zu beteiligen. Am 11. Januar 2017 verabschiedete das Bundeskabinett den zweiten Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung der Resolution für den Zeitraum 2017 bis 2020.

zum Artikel