Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Dokumente

Artikel

 

Hofreiter: Die Deutsche Bahn ist das Herz der Verkehrswende

Dr. Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen)

Dr. Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen)

© Stefan Kaminski

Der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen wird es im kommenden Jahr 2019 nach Aussage ihres Vorsitzenden Dr. Anton Hofreiter darum gehen, „immer wieder europäische Themen in ihrer ganzen Breite und Bedeutung für unser aller alltägliches Leben zu setzen“. Das Thema Ökologie werde für seine Fraktion ebenfalls eine zentrale Rolle einnehmen, sagt Hofreiter im Interview. „Die Klimakrise ist im letzten Dürresommer auch in Deutschland für jeden sichtbar geworden. Ab jetzt wird jedes Jahr ein entscheidendes für die Bekämpfung der Klimakrise“, betont der Grünen-Politiker. Die Zukunft der Bahn ist ein Thema, das ihn persönlich besonders bewegt. Die Bahn sei das Herz der Verkehrswende. „Darum brauchen wir endlich eine Bahn, die schnell, zuverlässig und komfortabel ist“, fordert der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. Das Interview im Wortlaut:


Herr Dr. Hofreiter, was waren aus Ihrer Sicht die wichtigsten Erfolge der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Jahr 2018?

Die Leistung der neuen Fraktion als Ganzes, der in manchen Umfragen die beste Oppositionsarbeit zugeschrieben wird. Darauf können wir als Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen stolz sein.

Was halten Sie für die größte Herausforderung im kommenden Jahr? Welche thematischen Schwerpunkte will Ihre Fraktion 2019 setzen?

Es wird in diesem Jahr ganz besonders um Europa gehen  erstmals will ein Land aus der EU austreten. Es wird in ganz Europa gewählt. Uns wird es darum gehen, immer wieder europäische Themen in ihrer ganzen Breite und Bedeutung für unser aller alltägliches Leben zu setzen. Außerdem liegt uns der gesellschaftliche Zusammenhalt sehr am Herzen, nicht zuletzt mit Blick auf die Menschen und Regionen die sich immer stärker abgehängt fühlen und es durch mangelnde Infrastruktur, etwa beim Breitband oder Fernverkehr auch tatsächlich sind. Und dann nimmt natürlich das Thema Ökologie eine zentrale Rolle für uns ein. Die Klimakrise ist im letzten Dürresommer auch in Deutschland für jeden sichtbar geworden. Ab jetzt wird jedes Jahr ein entscheidendes für die Bekämpfung der Klimakrise.

Welche Ziele werden Sie als Fraktionsvorsitzender verstärkt verfolgen? Gibt es ein Thema, für das Sie sich persönlich besonders einsetzen wollen?

Ganz konkret: Die Bahn. Denn ich finde, dass sie viel besser sein könnte, als sie es derzeit ist. Und sie wird das Herz der Verkehrswende sein. Darum brauchen wir endlich eine Bahn, die schnell, zuverlässig und komfortabel ist. Außerdem brenne und kämpfe ich auch persönlich für Europa, ganz besonders im kommenden Jahr. Denn Europa ist beispiellos für Frieden, Freiheit und Wohlstand auf diesem Kontinent und weltweit. Und zuletzt möchte ich mich viel mehr noch als bisher mit der Verbindung von Ökologie und Sozialem beschäftigen, denn ich glaube, dass sich an dieser Schnittstelle einige Zukunftsfragen für unsere Gesellschaft entscheiden werden.

(hau/21.12.2018)

Marginalspalte