Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

AfD fordert besondere Einkaufszeiten für Risikogruppen

Familie, Senioren, Frauen und Jugend/Antrag - 28.01.2021 (hib 130/2021)

Berlin: (hib/AW) Nach dem Willen der AfD-Fraktion sollen während der Corona-Pandemie in Lebensmittelläden und Supermärkten besondere Einkaufszeiten für ältere Menschen und andere Risikogruppen angeboten werden. In einem Antrag (19/26229) fordert sie die Bundesregierung auf, in Zusammenarbeit mit den Bundesländern ein Konzept zu realisieren, in dem sich die Lebensmittelläden freiwillig verpflichten, täglich einen exklusiven zweistündigen Zeitkorridor für Menschen ab 55 Jahren und Risikogruppen zu öffnen. Zudem müssten für Senioren und Risikogruppen sogenannte Schnellkassen eingerichtet werden. Die Maßnahmen sollen monatlich verlängert werden.

Diese Maßnahmen können nach Ansicht der AfD helfen, die Zahl der Neuinfektionen unter älteren Menschen und Angehörigen von Risikogruppen zu senken. Dadurch könne eine Überlastung des Gesundheitssystems und insbesondere der intensivmedizinischen Versorgung in Krankenhäusern verhindert werden.