Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

FDP: Leadership Academy für außeruniversitäre Forschung

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antrag - 25.06.2021 (hib 844/2021)

Berlin: (hib/SAS) Die FDP-Fraktion dringt auf die Gründung einer Leadership Academy, um Führungskräfte und Organisationsentwicklung an außeruniversitären Forschungseinrichtungen zu fördern. In einem Antrag (19/30836), den sie dazu vorgelegt hat, fordert sie die Bundesregierung auf, auf die Forschungsorganisationen einzuwirken, sodass in Deutschland eine solche zentrale Akademie nach dem Vorbild unternehmenseigener „Corporate Universities“ eingerichtet wird.

Die Leadership Academy solle zum einen Wissenschaftler für Führungspositionen in Wissenschaft und Forschung heranbilden und zum anderen Veränderungsvorhaben auf strategischen, kulturellen und strukturellen Feldern initiieren, schreiben die Abgeordneten.

Weiter verlangt die FDP-Fraktion von der Bundesregierung, dafür zu sorgen, dass nicht an mehreren Forschungsorganisationen ähnliche Strukturen der Qualifizierung, Personal- und Organisationsentwicklung entstehen. Bestehende Akademien - die Helmholtz Akademie der Führungskräfte, die Fraunhofer Academy und die Planck Academy - sollten sich anpassen und weiterentwickeln, heißt es weiter in der Vorlage. Ferner müsse sich die neue Leadership Academy aus „den vorhandenen personellen und finanziellen Ressourcen“ speisen.

Zur Begründung für ihren Vorstoß verweist die Fraktion darauf, dass es kompetenter Führung und Organisationsentwicklung brauche, um Spitzenforschung in der Wissenschaft voranzutreiben. Auf den Feldern der Führung, Diversität, Human Resources-Management und auch auf dem Gebiet des Transfers bestünden in deutschen Wissenschaftssystem jedoch „erhebliche Defizite“.