Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

16. März 2022
Bundestag präsentiert Wanderausstellung „Was heißt hier Minderheit?“

Sie leben seit Jahrhunderten in unserer Mitte, und doch sind ihre Kulturen, Geschichten und Sprachen vielen hierzulande unbekannt. Die Rede ist von autochthonen, also alteingesessenen, nationalen Minderheiten in Deutschland. Die Wanderausstellung „Was heißt hier Minderheit?“ will das ändern.

Es ist eine Entdeckungstour durch die Vielfalt dieses Landes, zu der die interaktive Schau des Minderheitenrates und des Bundesraat för Nedderdüütsch einlädt. Für die Augen, die Hände und vor allem für die Ohren. „Unsere Sprachenvielfalt ist ein Reichtum“, sagte Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt, die die Ausstellung im Paul-Löbe-Haus in Berlin am Mittwoch, 16. März 2022, pandemiebedingt mit einem Video-Grußwort eröffnete.

zum Artikel