Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Besuchen Sie den Bundestag

Artikel

Entwicklung braucht Vielfalt

Vielfalt des Lebens

Die Fotoausstellung bietet interessante Einblicke in die Vielfalt des Lebens.

© Guenay Ulutuncok/laif

23. April bis 9. Mai 2008

Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt eröffnet am Dienstag, dem 22. April 2008, die Fotoausstellung „Entwicklung braucht Vielfalt“ im Deutschen Bundestag. Karin Kortmann, die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, hält ein Grußwort, Rolf Mack von der Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) führt in die Ausstellung ein.


Kurzfilm aus den Tropen Brasiliens

Die Bilder laden zu einem Streifzug durch die artenreichsten Regionen der Erde: durch Amazonien, dem größten zusammenhängenden Regenwald der Welt, die Schatzinsel Madagaskar und zu chinesischen Kleinbauern und Viehhaltern. Die Fotos zeigen, wie attraktiv und ästhetisch biologische Vielfalt sein kann und wie eng sie mit kultureller Vielfalt verknüpft ist.

Im Anschluss an die Eröffnung wird der brasilianische Kurzfilm „Samaumas Call“ gezeigt. Er berichtet über den kleinen Jungen Samauma, der aus dem Tropenwald Brasiliens eine wichtige Botschaft durch die Welt schickt: Erhaltet unsere Lebensgrundlage und unsere Werte!


Vielfalt ist Lebensgrundlage

Die Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten - die Biodiversität - ist in Entwicklungs- wie in Industrieländern wichtiges Kapital für unsere Zukunft und Lebensgrundlage der Menschheit. in den Ländern des Südens ist sie Nahrungsgrundlage und Motor für Entwicklung. Ihr Erhalt ist somit zwingend notwendig.

Trotzdem ist sie weltweit stark bedroht. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit unterstützt deshalb bereits seit 1985 Projekte zum Schutz und zur nachhaltigen Nutzung der Vielfalt.

Ausstellungsort:

Deutscher Bundestag
Westfoyer des Paul-Löbe-Hauses
Konrad-Adenauer-Straße 1
Berlin-Mitte

Öffnungszeiten:

Montag: 8.00 bis 16.00 Uhr
Dienstag bis Donnerstag: 8.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 8.00 bis 14.00 Uhr

Weitere Informationen:

+49 (0)30 227 33644

Der Eintritt ist frei.

 

Marginalspalte