Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Besuchen Sie den Deutschen Bundestag

Artikel

Fotoausstellung „deutschland WIE WIR ES SEHEN“ vom 28. Juni 2005 bis 8. Juli 2005

Stipendiatinnen und Stipendiaten des IPP vor Fotos der Ausstellung

© DBT


Der Deutsche Bundestag finanziert seit 21 Jahren das „Internationale Parlamentspraktikum“. Das fünfmonatige Programm gibt jungen Hochschulabsolventen, vorwiegend aus Mittel- und Osteuropa, die Gelegenheit im Deutschen Bundestag in Büros der Abgeordneten zu arbeiten. Teil des Praktikums ist auch ein wissenschaftliches Begleitprogramm der Berliner Universitäten und der politischen Stiftungen.
97 Stipendiaten aus Osteuropa und den USA wurden in Zusammenarbeit mit den drei Berliner Universitäten, den deutschen Botschaften und den Parlamenten der jeweiligen Länder ausgewählt. „Spuren zu hinterlassen“ war der Grudngedanke mit der Fotoausstellung „deutschland WIE WIR ES SEHEN“, ganz persönliche Eindrücke und Ansichten von Deutschland zu dokumentieren und im Deutschen Bundestag einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Gezeigt werden Bilder, die nicht nur das Sichtbare wiedergeben, sondern Neues sichtar machen. Die Macher der Ausstellung und Bilder sind ausnahmlos Stipendiaten des Programms.
Der Abgeordnete Wolfgang Börnsen, Hauptberichterstatter für das „Internationale Parlamentspraktikum“, formuliert seine Erwartung an die Stipendiaten so:„ Wir möchten, dass Sie sich zu Hause in Ihren Demokratien engagieren. Wir wollen, dass Sie Freunde unseres Landes bleiben. Sie sind hier in der Werkstatt der Demokratie, im Parlament!“
Das Material zur Ausstellung ist professionell von dem Berliner Fotografen Andreas Rost aufgearbeitet worden.

Marginalspalte