Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

Artikel

So setzt sich die neue Bundesregierung zusammen

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas hat am Mittwoch, 8. Dezember 2021, im Anschluss an die Wahl und Vereidigung des Bundeskanzlers die Zusammensetzung der neuen Bundesregierung bekanntgegeben. Während der vorangegangenen Sitzungsunterbrechung waren die Mitglieder der neuen Bundesregierung von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier in dessen Amtssitz Schloss Bellevue zu Bundesministerinnen oder Bundesministern ernannt worden (aufgrund von Artikel 64 Absatz 1 des Grundgesetzes). 

Nach Wiedereröffnung der unterbrochenen Bundestagssitzung verlas Bas ein Schreiben des Bundespräsidenten, wonach der Bundesregierung auf Vorschlag von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) folgende Ministerinnen und Minister angehören:

  • Dr. Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Vizekanzler),
  • Christian Lindner (FDP, Bundesminister der Finanzen),
  • Nancy Faeser (SPD, Bundesministerin des Innern und für Heimat),
  • Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen, Bundesministerin des Auswärtigen),
  • Dr. Marco Buschmann (FDP, Bundesminister der Justiz),
  • Hubertus Heil (SPD, Bundesminister für Arbeit und Soziales),
  • Christine Lambrecht (SPD, Bundesministerin der Verteidigung),
  • Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft),
  • Anne Spiegel (Bündnis 90/Die Grünen, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend),
  • Prof. Dr. Karl Lauterbach (SPD, Bundesminister für Gesundheit),
  • Dr. Volker Wissing (FDP, Bundesminister für Digitales und Verkehr),
  • Steffi Lemke (Bündnis 90/Die Grünen, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz), 
  • Bettina Stark-Watzinger (FDP, Bundesministerin für Bildung und Forschung), 
  • Svenja Schulze (SPD, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung),
  • Klara Geywitz (SPD, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen),
  • Wolfgang Schmidt (SPD, Bundesminister für besondere Aufgaben, Chef des Bundeskanzleramtes).

Folgende Abgeordnete unterstützen die jeweiligen Ministerinnen und Minister als Parlamentarische Staatssekretäre:

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz: Dr. Franziska Brantner, Michael Kellner, Oliver Krischer (alle Bündnis 90/Die Grünen);
  • Bundesministerium der Finanzen: Katja Hessel, Dr. Florian Toncar (beide FDP);
  • Bundesministerium des Innern und für Heimat: Mahmut Özdemir, Johann Saathoff, Rita Schwarzelühr-Sutter (alle SPD);
  • Bundesministerium des Auswärtigen: Staatsministerin Katja Keul, Staatsminister Dr. Tobias Lindner, Staatsministerin Anna Lührmann (alle Bündnis 90/Die Grünen);
  • Bundesministerium der Justiz: Benjamin Strasser (FDP);
  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Kerstin Griese (SPD), Anette Kramme (SPD);
  • Bundesministerium der Verteidigung: Thomas Hitschler (SPD), Siemtje Möller (SPD);
  • Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Dr. Ophelia Johanna Nick, Dr. Manuela Rottmann (beide Bündnis 90/Die Grünen);
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Elin Deligöz, Sven Lehmann (beide Bündnis 90/Die Grünen);
  • Bundesministerium für Gesundheit: Sabine Dittmar, Dr. Edgar Franke (beide SPD);
  • Bundesministerium für Digitales und Verkehr: Daniela Kluckert, Oliver Luksic, Michael Theurer (alle FDP);
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz: Dr. Bettina Hoffmann, Christian Kühn (beide Bündnis 90/Die Grünen);
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung: Dr. Jens Brandenburg, Dr. h. c. Thomas Sattelberger (beide FDP);
  • Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Niels Annen, Dr. Bärbel Kofler (beide SPD);
  • Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen: Sören Bartol, Cansel Kiziltepe (beide SPD);
  • Bundeskanzleramt: Staatsminister beim Bundeskanzler und Beauftragter für Ostdeutschland und gleichwertige Lebensverhältnisse: Carsten Schneider (SPD), Staatsministerin beim Bundeskanzler und Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration: Reem Alabali-Radovan (SPD), Staatsministerin beim Bundeskanzler: Sarah Ryglewski (SPD), Staatsministerin beim Bundeskanzler und Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien: Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen). (vom/08.12.2021)

Marginalspalte