Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Internationales

Artikel

José T. aus Kalifornien wohnt derzeit mit Renate F. und Heiko M. in der schönen Stadt Düren an der Rur in Nordrhein-Westfalen.


Bis jetzt hat das Programm einen bedeutenden Einfluss auf das Leben des Studenten gehabt. In der kurzen Zeit, die er in Deutschland verbracht hat, hat sich José trotz der Sprachbarriere und der anhaltenden Einschränkungen durch den Covid-19 schnell an sein neues Umfeld angepasst. In Düren ist er bereits erfolgreich in die örtliche Musikschule eingetreten, wo er regelmäßig Cello übt. Er genießt es, kleine Konzerte für seine Familie zu geben. Darüber hinaus hat sich José in den Herbstferien beim evangelischen Gemeindeprojekt “Essen in Gemeinschaft„ in der Stadt Düren engagiert, wo er bei der Zubereitung von Mahlzeiten half und neue Freunde fand. Und neben seinem ehrenamtlichen Engagement und der Pflege seiner Leidenschaft für die Musik ist José auch in der Schule gut unterwegs.

Der Junge aus dem Golden State sagt, dass es viele tolle Dinge gibt, die er durch die Teilnahme am CBYX/PPP erlebt .Die wertvollsten Lektionen, die er bisher gelernt hat, sind Verantwortung, persönliches Wachstum und Durchhaltevermögen, sagt er. Aber trotz seiner vielen Errungenschaften schreibt José seiner Familie die beste Zeit zu und sagt: “Sie haben mir das Gefühl gegeben, willkommen zu sein, und wir haben fast sofort eine Verbindung zueinander aufgebaut.„ Er schätzt den Tag, an dem er seine Gastfamilie kennenlernte, sehr und erinnert sich voller Ehrfurcht an den Tag, an dem seine Gastfamilie ihn vom Flughafen abholte. José genießt es auch, seine Deutschkenntnisse mit seiner Familie zu üben. Der Umzug ins Ausland, bei dem er nur ein wenig Deutsch sprach, bot ihm eine neue Perspektive und verschaffte ihm wertvolle Einblicke und neue Erfahrungen. Seine Gastmutter Renate sagt, dass er “ein kalifornischer Junge mit einem großen Herzen„ ist und dass sie dieselben Interessen wie Kunst, Musik und Sport teilen.

 Herzlichen Glückwunsch zu deinen Leistungen und eine schöne Zeit mit deiner Gastfamilie, José!


José T. from California is currently staying in the beautiful town of Düren, near the river Rur in North Rhine-Westphalia with Renate F. and Heiko M.

So far, the program has had a significant impact on the student's life. In his short time in Germany — and despite obstacles such as the language barrier and ongoing Covid-19 restrictions— José has adapted fast to his new environment. In Düren, he has already successfully joined the local music school where he frequently practices the Cello. He enjoys giving small concerts to his family. Not only that, but José also contributed to the city of Düren by assisting the evangelic community project “Essen in Gemeinschaft”during his fall break, where he helped to prepare meals while also making new friends. And besides his volunteer work and fostering his passion for music, José is doing well in school.

The boy from the Golden State says there are many great things he has experienced participating in CBYX/PPP. However, he states that the most valuable lessons he has learned so far are responsibility, a significant amount of personal growth, and perseverance. But despite his many achievements, José credits his family for having the best time and says: “They made me feel so welcomed, and we made a connection with each other almost immediately.” He holds the day he met his host family in high regard and looks back in awe to the day his host family picked him up from the airport. José also enjoys practicing his German language skills with his family. Moving abroad, and speaking only a bit of German, offered him a new perspective and gave him valuable insight and a new experience. His host mum Renate says that he is “a Californian boy with a great heart” and that they share the same interests, such as arts, music, and sports.

 Congratulations on your achievements and having a lovely time with your host family, José!“

Marginalspalte