Internationales

Teilnehmerin des Monats März 2024: Theresa

Eine Frau steht vor einem Kaktus.

(privat)

Wir freuen uns, Theresa H. als deutsche Teilnehmerin des Monats März 2024 des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP/ CBYX) bekannt zu geben!  Theresa, eine von AFS vermittelte Teilnehmerin, ist Schülerin, und bei Familie Keefe in Dousman, Wisconsin, untergebracht.

Theresa ist an vielen Aktivitäten beteiligt.  In der Schule gehört sie dem „Junior Optimism Club“ an, dessen Mitglieder oft ehrenamtlich Geld für bedürftige Menschen sammeln.  Theresa ist auch Mitglied des Tennis- und Softballteams.  Während sie bereits seit elf Jahren Tennis spielt, ist Softball für Theresa eine völlig neue Sportart.  Das Erlernen aller Regeln und Techniken für die bevorstehende Saison war eine Menge Arbeit, aber sie wird von ihrem Umfeld unterstützt.  Ihr Trainer freut sich darauf, Theresa in den Sport einzuführen, und arbeitet daran, sie auf die Saison vorzubereiten, und ihre Gastfamilie nimmt sie zum Schlagtraining in den Park mit.

Theresa, die seit drei Jahren ehrenamtlich bei ihrer örtlichen Feuerwehr in Deutschland tätig ist, ist auch Mitglied der örtlichen Western Lakes Fire Brigade.  Sie sagt: „Ich hatte einfach gehofft, eine Feuerwache in Amerika zu sehen.  Ich dachte nicht, dass ich daran teilnehmen könnte, aber nachdem ich mich mit einem örtlichen Feuerwehrmann getroffen und ihm erklärt hatte, dass ich Austauschschülerin und freiwillige Feuerwehrfrau in Deutschland bin, lud er mich ein, mit ihm zu trainieren.“ Sie hat viel über Erste Hilfe und andere Möglichkeiten, in Notfällen zu helfen, gelernt.  Außerdem verbrachte Theresa drei aufeinanderfolgende Tage als Freiwillige in der Feuerwache und kochte sogar deutsches Essen für die Feuerwehrleute!

Da Theresa gerne kocht, hat sie viele traditionelle deutsche Gerichte wie Rouladen, Käsespätzle und Schnitzel für die Menschen in ihrer Gemeinde zubereitet.  Das Kochen ist auch eine der Möglichkeiten, wie sie mit ihrer Gastfamilie in Kontakt kommt, die deutsches Essen mag.  Theresa sagt: „Es hat nicht lange gedauert, bis ich mich in meiner neuen Familie wohl gefühlt habe, und wir haben viel Spaß dabei, uns gegenseitig kennen zu lernen.  All die kleinen Dinge, die wir tun, wie Spiele spielen, Filme schauen, kochen, mit dem Hund spazieren gehen oder einfach nur reden, haben mir das Gefühl gegeben, dass sie meine richtige Familie sind.  Als ich hier ankam, habe ich mich sofort in meine Gegend in Wisconsin verliebt und sie als mein Zuhause bezeichnet.“ 

Herzlichen Glückwunsch, Theresa!

Marginalspalte