Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

30. April 2009
„Nichtwählen ist die falsche Konsequenz“

Bundeswahlleiter Roderich Egeler kann Unmut bei den Wählern verstehen. Als Reaktion darauf aber auf die Teilnahme an der Bundestagswahl am 27. September 2009 zu verzichten, könnte er überhaupt nicht nachvollziehen, sagte Egeler in einem Interview mit dem Parlamentsfernsehen des Bundestages. „Nichtwählen ist die falsche Konsequenz“, betonte Egeler, der im Hauptberuf Präsident des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden ist.