Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

17. Januar 2011
Energie aus erneuerbaren Quellen

Der Entwurf der Bundesregierung eines Europarechtsanpassungsgesetzes Erneuerbare Energien stößt bei Experten auf ein überwiegend positives Echo. Der Geschäftsführer des Bundesverbandes Erneuerbare Energie (BEE), Björn Klusmann, nannte die Gesetzesvorschläge am Montag, 17. Januar 2011, in einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit einen „gangbaren Weg“.
Die EU-Richtlinie, die mit dem Gesetzentwurf in nationales Recht umgesetzt werden soll, sieht unter anderem vor, dass Deutschland ein elektronisches Register einführt, um die Herkunft von Strom aus erneuerbaren Energien nachzuweisen. Außerdem sollen öffentliche Gebäude vom Jahr 2012 an eine Vorbildfunktion für den Ausbau erneuerbarer Energien in der Wärmeversorgung übernehmen.

zum Artikel