Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

11. Juni 2018
Verbände: Barrierefreiheit des Internetzugangs unzureichend geregelt

Mehrere Interessenvertretungen von Menschen mit Behinderungen kritisieren die geplanten Regelungen zum barrierefreien Zugang zu Internetseiten als unzureichend. Das wurde in einer Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales unter Vorsitz von Matthias W. Birkwald (Die Linke) am Montag, 11. Juni 2018, deutlich. Gegenstand der Anhörung waren ein Gesetzentwurf der Bundesregierung (19/2072 ) und ein Antrag der Linken mit dem Titel „Menschenrecht auf Barrierefreiheit umsetzen – Privatwirtschaft zu Barrierefreiheit verpflichten“ (19/1342).

zum Artikel