Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

13. Juni 2018
Regierungspläne zum Anlegerschutz stoßen bei Sachverständigen auf Kritik

In einer öffentlichen Anhörung des Finanzausschusses am Mittwoch, 13. Juni 2018, haben die Sachverständigen Planungen der Bundesregierung zur Verbesserung des Anlegerschutzes zum Teil heftig kritisiert. Laut deutscher Kreditwirtschaft droht sogar eine „Entmündigung der Anleger“. Grundlage der von der Finanzausschussvorsitzenden Sabine Stark-Watzinger (FDP) geleiteten Anhörung war der von der Bundesregierung eingebrachte Entwurf eines Gesetzes zur Ausübung von Optionen der EU-Prospektverordnung und zur Anpassung weiterer Finanzmarktgesetze (19/2435).

zum Artikel