Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

9. Dezember 2019
Unterschiedliches Echo auf geplante Errichtung einer Ehrenamtsstiftung

Die geplante Einrichtung einer Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt wird von Vertretern der Zivilgesellschaft höchst unterschiedlich bewertet. Auf der einen Seite begrüßen sie ausdrücklich eine solche Stiftung, auf deren anderen Seite kritisieren sie deren konkrete Aufgabenstellung und Organisation. Dies wurde am Montag, 9. Dezember 2019, in einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter Leitung von Sabine Zimmermann (Die Linke) deutlich. Gegenstand war der Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD zur Errichtung einer solchen Stiftung (19/14336. Die Vertreter der geladenen Verbände und Vereine befürchten vor allem den Aufbau von Doppelstrukturen und monieren die Zusammensetzung des Stiftungsrates.

zum Artikel