Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

29. Januar 2020
Jugendbegegnung befasst sich mit Auschwitz

60 junge Erwachsene aus verschiedenen Ländern haben sich bei der Jugendbegegnung des Deutschen Bundestages mit den Opfern des Nationalsozialismus befasst. Im Mittelpunkt der Betrachtung: das Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau, das am 27. Januar 1945 befreit wurde  also vor genau 75 Jahren. Weil sich die Befreiung von Auschwitz in diesem Jahr zum 75. Mal jährt, fand die Jugendbegegnung 2020 teilweise in Auschwitz statt. Drei Tage verbrachten die jungen Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren aus insgesamt 12 Ländern in der polnischen Kleinstadt. Die meisten kamen aus Deutschland, einige aber auch aus Frankreich oder Russland, aus Polen oder etwa aus der Ukraine. Sogar die USA war mit einer Teilnehmerin vertreten. In kleinen Arbeitsgruppen reflektierten und besprachen die Teilnehmer anschließend ihre Eindrücke und Gedanken. Auch eine Führung durch die etwa 38.000-Einwohner-Stadt Auschwitz stand auf dem Programm. Und am Nachmittag des 27. Januar  waren die jungen Gäste eingeladen, an der offiziellen Gedenkfeier in Auschwitz teilzunehmen.