Mediathek

18. März 2024 Finanzierung der globalen Gesundheit

Die Jahre der Covid-Pandemie brachten Rückschläge, aber auch neue Erfahrungen und Impulse beim Kampf gegen lebensbedrohliche Krankheiten. Nun sind weitere Anstrengungen nötig, um die für 2030 gesteckten Entwicklungsziele zu erreichen, erklärten die Sachverständigen im Fachgespräch zu Fragen der Finanzierung der globalen Gesundheit des Unterausschusses Globale Gesundheit am Montag, 18. März 2024. Dabei bekam Deutschland viel Lob für seine weltweit ausgerichtete Gesundheitspolitik und seine finanziellen Beiträge zur internationalen Impfallianz sowie zum Globalen Fonds zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Malaria.

zum Artikel