Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

19. September 2022
Moderate Kritik an der Gigabit-Strategie der Bundesregierung

Bei der Gigabit-Strategie der Bundesregierung überwiegen die Potenziale die Risiken – allerdings muss in die Umsetzung gekommen werden. Darin war sich die Mehrheit der acht geladenen Sachverständigen in der Anhörung des Digitalausschusses am Montag, 19. September 2022, einig. Die Strategie (20/2775) beinhaltet die künftigen Maßnahmen der Bundesregierung im Bereich der digitalen Infrastrukturen. Demnach sollen bis zum Jahr 2025 insgesamt 50 Prozent der Haushalte und Unternehmen in Deutschland über einen Glasfaseranschluss für schnelles Internet verfügen. Ziel sei die flächendeckende Versorgung mit Glasfaseranschlüssen bis ins Haus und dem neuesten Mobilfunkstandard bis 2030. Für den Ausbau der Infrastruktur setze die Bundesregierung auf verstärkte Anreize für den eigenwirtschaftlichen Ausbau und bessere Förderbedingungen, heißt es in der Strategie.

zum Artikel