Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Parlament

Artikel

 

Wissenschaftspreis 2006 geht an Bernd Mertens

Porträtfoto Prof. Dr. Bernd Mertens

© Privat

Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert hat am Dienstag, dem 21. November 2006, den diesjährigen Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages an Prof. Dr. Bernd Mertens verliehen. Der Rechtshistoriker von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg wurde für seine Habilitationsschrift "Gesetzgebungskunst im Zeitalter der Kodifikationen. Theorie und Praxis der Gesetzgebungstechnik aus historisch-vergleichender Sicht" ausgezeichnet. Im Mittelpunkt der Studie von Prof. Mertens steht die Gesetzgebungskunst von der Aufklärung bis ins beginnende 20. Jahrhundert. Die Laudatio wurde Prof. Dr. Ulrich Karpen von der Universität Hamburg halten.

Mertens analysiert anhand konkreter Beispiele etwa das Zustandekommen des Bürgerlichen Gesetzbuches, der methodischen Grundlagen der Gesetzgebungskunst sowie der Praxis der Gesetzgebung. Er bindet diese in einen europäischen Vergleich ein. Die Studie erschließt damit ein breites Forschungsfeld und gibt auch Anstöße für die aktuelle Diskussion um die Qualität der Rechtsetzung.

 

Marginalspalte