Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Wehrbeauftragte

Artikel

 

Claire Marienfeld-Czesla

Claire Marienfeld-Czesla

© DBT/Parlamentsarchiv

28. April 1995 bis 10. Mai 2000

Geboren am 21.04.1940 in Bingen am Rhein; katholisch; verwitwet, zwei Söhne.

Volksschule, Gymnasium. Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin; Ausübung des Berufes über drei Jahre,

1963 mit der Geburt des ersten Kindes Aufgabe der Berufstätigkeit.

1972 Eintritt in die CSU mit damaligem Wohnsitz in Bayern,

1973 Vorsitzende der CSU-Frauen-Union Gröbenzell;

1976 Eintritt in die CDU,seit 1990 Mitglied des CDU-Landesvorstandes Nordrhein-Westfalen;

1977 bis 1986 Vorsitzende der FrauenUnion Detmold.

1979 bis 1991 Mitglied des Rates der Stadt Detmold,

1984 bis 1989 Vorsitzende des Schulausschusses,

1989 bis 1991 stellvertretende Bürgermeisterin.

CDU-Bundestagsabgeordnete von 1990 bis 1995,

Mitglied der Parlamentarierversammlung der KSZE/OSZE von 1992 bis 1995.

Am 30.03.1995 mit 459 gegen 139 Stimmen bei 46 Enthaltungen und 2 ungültigen Stimmen gewählt. Amtsübernahme am 28.04.1995,

Vereidigung am 11.05.1995.

Marginalspalte