Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Wehrbeauftragte

Artikel

Dr. Eva Högl besuchte am 7. November 2022 das Militärhistorische Museum Flugplatz Berlin-Gatow. Das ehem. Luftwaffenmuseum ist als Außenstelle des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr in Dresden (MHM) ein wichtiger Teil der Museumslandschaft der Bundeswehr. Oberstleutnant Rudolf J. Schlaffer, Direktor des MHM, und der Leiter des Museums Flugplatz Gatow, Oberstleutnant Ralf-Gunter Leonhardt, unterrichteten die Wehrbeauftragte u.a. über die geplante neue Gliederung des MHMs und die Modernisierung des Standortes Gatow. Notwendige Voraussetzung für einen zeitgemäßen Museumsbetrieb in Gatow ist die in weiten Teilen dringend notwendige infrastrukturelle Ertüchtigung des riesigen Areals – immerhin Berlins größtes Museum. Beim Rundgang über den Flugplatz und der Besichtigung von Depots und Arbeitsbereichen verschaffte sich die Wehrbeauftragte ein Bild von der Dimension der geplanten Maßnahmen.

Unter fachkundiger Führung der wissenschaftlichen Leiterin, Dr. Doris Müller-Toovey, besichtigte die Wehrbeauftragte abschließend die Dauerausstellung. Fazit: Das Museum in Gatow ist ein wichtiger Ort zur Vermittlung politisch-historischen Wissens innerhalb und außerhalb der Bundeswehr. Die jährlich 70.000 Besucherinnen und Besucher bestätigen das. Sollten die derzeitigen Pläne eingehalten werden, wird perspektivisch an diesem historischen Ort eines der modernsten Museen zur Luftkriegsgeschichte entstehen.

Marginalspalte