Parlament

Verabschiedung der Fregatte Hessen

Die Wehrbeauftragte Eva Högl (links) geht mit einem Marinesoldaten (mittig) auf einer Straße.
Die Wehrbeauftragte Eva Högl (rechts) spricht mit einem Marinesoldaten (links).
Die Wehrbeauftragte Eva Högl (links) spricht mit einem Marinesoldaten (rechts) mit einer Fregatte im Hintergrund.
Die Wehrbeauftragte Eva Högl (links) spricht mit einem Marinesoldaten (rechts) mit einer Fregatte im Hintergrund.

Bild 1 von 4

Die Wehrbeauftragte Eva Högl verabschiedet die Fregatte Hessen mit ihrer rund 250-köpfigen Besatzung. (Bundeswehr/ Julia Kelm)

Bild 2 von 4

Die Wehrbeauftragte Eva Högl verabschiedet die Fregatte Hessen mit ihrer rund 250-köpfigen Besatzung. (Bundeswehr/ Julia Kelm)

Bild 3 von 4

Die Wehrbeauftragte Eva Högl verabschiedet die Fregatte Hessen mit ihrer rund 250-köpfigen Besatzung. (Bundeswehr/ Julia Kelm)

Bild 4 von 4

Die Wehrbeauftragte Eva Högl verabschiedet die Fregatte Hessen mit ihrer rund 250-köpfigen Besatzung. (Bundeswehr/ Julia Kelm)

Als Zeichen der Wertschätzung verabschiedete die Wehrbeauftragte am 8. Februar 2024 die Fregatte Hessen mit ihrer rund 250-köpfigen Besatzung sowie dem Kommandanten Fregattenkapitän Volker Kübsch beim „Leinen los“ in Wilhelmshaven. Am Kai waren zahlreiche Angehörige zur Verabschiedung der auf See dienenden Soldatinnen und Soldaten zusammengekommenen.

Auf die Fregatte Hessen wartet mit der EU-Mission „Aspides“ ein ernster Auftrag im Roten Meer zum Schutz der europäischen Handelsschifffahrt vor Angriffen der Huthi-Miliz.

Marginalspalte