Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Anteil der Bundesanstalt am Wohnungsmarkt gering

Finanzen/Antwort - 04.01.2021 (hib 1/2021)

Berlin: (hib/HLE) Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) verwaltet bundesweit 1.704 Wirtschaftseinheiten mit insgesamt 35.793 Wohneinheiten. Damit betrage der Anteil der Wohnungen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben am Gesamtbestand in Deutschland von rund 40 Millionen Mietwohnungen rund 0,1 Prozent, heißt es in der Antwort der Bundesregierung (19/25091) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/24668). Damit sei die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben kein bedeutender Teilnehmer auf dem Markt für die Vermietung von Wohnraum. Nach der Maßgabe eines Haushaltsvermerks setze die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben seit dem 1. Januar 2020 bei Bestandsmietverhältnissen und Gebieten mit angespannten Wohnungsmärkten und in Großstadtregionen den Mietwert auf die jeweils untere Grenze des im einfachen Mietspiegel für die betreffende Wohnliegenschaft ausgewiesenen Mietwertes fest, antwortet die Regierung auf die Anfrage der AfD-Fraktion, die sich nach der Miethöhenbegrenzung bei bundeseigene Mietwohnungen erkundigt hatte.