Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Pädagogische Konzepte für KZ-Gedenkstättenaufenthalte

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antrag - 27.01.2021 (hib 122/2021)

Berlin: (hib/ROL) In einem Antrag (19/26169) fordert die Fraktion die Linke die Qualität und Dauer pädagogisch begleiteter KZ-Gedenkstättenbesuche für Schüler und Schülerinnen in der Sekundarstufe I zu erweitern und stärken. Danach soll gemeinsam mit den bestehenden bundesgeförderten KZ-Gedenkstätten, NS-Dokumentationszentren und Erinnerungsorten ein nachhaltiges und ganzheitliches Konzept zur Schaffung von finanziellen, personellen und räumlichen Voraussetzungen zur Durchführung von qualitativen KZ-Gedenkstättenaufenthalten für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I in Form von ganz- und mehrtägigen Gedenkstättenaufenthalten erarbeitet werden. Außerdem soll die strukturelle Unterfinanzierung der KZ-Gedenkstätten beseitigt und die Bundesländer auskömmlich bei der Finanzierung der Gedenkstättenbesuche und der strukturellen Umgestaltung für die nötige Vor- und Nachbereitung in der Sekundarstufe I ausgestattet werden.