Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Grüne fragen nach Kriegsverbrechen im Afghanistan-Einsatz

Verteidigung/Kleine Anfrage - 09.02.2021 (hib 171/2021)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen fordert Auskunft über die Erkenntnisse deutscher Soldaten über Kriegsverbrechen während des ISAF-Einsatzes in Afghanistan. In einer Kleinen Anfrage (19/26369) will sie unter anderem wissen, welche Berichte deutscher Soldaten der Bundesregierung über Exekutionen und über Tötungen von Zivilisten durch ISAF-Truppen bekannt sind, und ob sie ihre Erkenntnisse an den Internationalen Strafgerichtshof übermitteln wird. Zudem möchten die Abgeordneten erfahren, in wie vielen Fällen „deutsche Stabsoffiziere abgelöst werden“ mussten, „weil sie das Vorgehen der Amerikaner nicht mit ihren Vorstellungen über den Charakter des Einsatzes in Einklang bringen konnten“, wie der deutsche Militärhistoriker Sönke Neitzel in seinem Buch „Deutsche Krieger: Vom Kaiserreich bis zur Berliner Republik - eine Militärgeschichte“ schreibe.