Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

FDP erfragt Hilfen für Wirtschaftsstandorte Flughäfen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Kleine Anfrage - 15.02.2021 (hib 191/2021)

Berlin: (hib/HAU) Die Flughäfen in ihrer Rolle als Wirtschaftsstandorte betrachtet die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/26390). Da infolge der Corona-Pandemie der Luftverkehr stark eingebrochen sei, stünden sowohl die Flughäfen, als auch die an den Flughäfen existierenden Wirtschaftscluster unter enormen wirtschaftlichen Druck, schreiben die Liberalen. Um den negativen Folgen entgegenzuwirken, hätten viele Flughäfen vermehrt Betriebsflächen und Terminalbereiche geschlossen. Aber auch für die am Wirtschaftsstandort Flughafen ansässigen Dienstleister, Verkehrsträger, Einzelhandelsgeschäfte und deren Beschäftigte habe der Einbruch an Passagierzahlen gravierende Folgen, da sie ebenso direkt abhängig von dem Passagieraufkommen sind, das an den Flughäfen abgewickelt wird, heißt es in der Vorlage.

Die Bundesregierung wird nun gefragt, welche Maßnahmen sie bisher unternommen hat, um insbesondere die Wirtschaftsstandorte Flughäfen und die ansässigen Dienstleister, Verkehrsträger und Einzelhandelsgeschäfte in Deutschland in der Corona-Krise zu unterstützen. Außerdem erkundigen sich die Liberalen nach den Teilnahmebedingungen für die aufgelegten Programme.