Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

FDP: Lern-Buddy-Programm zur Unterstützung der Schulen

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antrag - 24.02.2021 (hib 237/2021)

Berlin: (hib/ROL) Studierende sollen die Schulen und den Schulunterricht kostenfrei unterstützen, fordert die FDP-Fraktion in einen Antrag (19/26880). Dazu soll nach Ansicht der Liberalen ein bundesweites Lern-Buddy-Programm gemeinsam mit den Ländern und den Hochschulen aufgesetzt werden. So sollen die in der Corona-Pandemie entstandenen Lernrückstände aufgeholt werden. Schulen sollen in Abhängigkeit der Schülerzahl aus dem Lern-Buddy-Programm ein festes Kontingent an Unterstützungsstunden erhalten. Lehrkräfte sollen im Fern- oder Präsenzunterricht Unterstützung erhalten, oder sie sollen in Kleingruppen oder für eine individuelle Eins-zu-Eins-Betreuung bei besonders unterstützungsbedürftiger Schüler/innen verwendet werden können. Das Lern-Buddy-Programm soll nach den Vorstellungen der Abgeordneten bis zum Ende des Schuljahrs 2021/22 mit insgesamt einer Milliarde Euro aus Bundesmitteln gefördert werden und wissenschaftlich begleitet und evaluiert werden.