Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Keine Änderung bei Ertragsteuer für Start-ups

Finanzen/Antwort - 12.03.2021 (hib 323/2021)

Berlin: (hib/AB) Die Bundesregierung plant keine Maßnahmen, um die Verlustverrechnungsvorschriften des Körperschaftsteuergesetzes an die Besonderheiten von Start-ups anzupassen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (19/27102) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/26674) hervor. Im Fokus des Entwurfs des Fondsstandortgesetzes stehe die Verbesserung der steuerlichen Rahmenbedingungen für Mitarbeiterkapitalbeteiligungen, so die Bundesregierung. Über die im Gesetzentwurf enthaltenen Maßnahmen hinaus seien derzeit keine weiteren Maßnahmen im ertragsteuerlichen Bereich geplant.