Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Studien über das Verhalten in der Corona-Pandemie

Gesundheit/Antwort - 23.03.2021 (hib 371/2021)

Berlin: (hib/PK) Die Auswirkungen der Corona-bedingten Einschränkungen auf die Lebenssituation der Menschen werden nach Angaben der Bundesregierung in wissenschaftlichen Studien untersucht. In den Studien würden unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte gesetzt und verschiedene Bevölkerungsgruppen analysiert, heißt es in der Antwort (19/27500) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/26811) der AfD-Fraktion.

Die COSMO-Studie etwa spiegele Ergebnisse aus dem wiederholten querschnittlichen Monitoring von Wissen, Risikowahrnehmung, Schutzverhalten und Vertrauen während der Pandemie.

Es handele sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Universität Erfurt, des Robert-Koch-Instituts (RKI), der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), des Leibniz-Instituts für Psychologie, des Science Media Center, des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin und des Yale Institute for Global Health.