Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

16,14 Millionen Euro für A10-Rastanlage Havelseen

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 13.04.2021 (hib 464/2021)

Berlin: (hib/HAU) Die Gesamtkosten für die geplante Autobahnrastanlage Havelseen (Brandenburg) an der Bundesautobahn A 10, „einschließlich des Überführungsbauwerkes, der Ein- und Ausfädelungsstreifen und der nach Paragraf 15 Bundesnaturschutzgesetz erforderlichen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen“, sind laut Bundesregierung mit 16,145 Millionen Euro veranschlagt. Der Rückbau der Teilverkehrsfläche auf den Rastanlagen Wolfslake, der als Ausgleichsmaßnahme dient, sei mit 170.000 Euro veranschlagt, heißt es in der Antwort der Regierung (19/27733) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/26777). Die Kosten würden aus dem Haushaltstitel „Bau von Rastanlagen an Bundesautobahnen“ finanziert.