Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Weniger Regelleistungsberechtigte

Arbeit und Soziales/Antwort - 14.04.2021 (hib 474/2021)

Berlin: (hib/CHE) Nach Angaben der Statistik der Bundesagentur für Arbeit ist die Anzahl der Regelleistungsberechtigten in der Grundsicherung für Arbeitssuchende von rund 7,09 Millionen im Jahresdurchschnitt 2007 auf rund 5,42 Millionen im aktuell gleitenden Jahresdurchschnitt gesunken. Das entspreche einem Rückgang um rund 1,67 Millionen beziehungsweise 23,5 Prozent, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/28247) auf eine Kleine Anfrage (19/27060) der AfD-Fraktion.

Der monatliche Gesamtbetrag der Zahlungsansprüche von Leistungsberechtigten auf Regelleistungen (Arbeitslosengeld II und Sozialgeld) ist demnach von rund 2,47 Milliarden Euro im Jahresdurchschnitt 2007 auf rund 2,43 Milliarden Euro im aktuell gleitenden Jahresdurchschnitt gesunken. Dies entspricht einem Rückgang um rund 37 Millionen Euro oder 1,5 Prozent, wie aus der Antwort weiter hervorgeht.