Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Wohnkostenlücke in der Grundsicherung in Bayern

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 05.07.2021 (hib 868/2021)

Berlin: (hib/CHE) Die Fraktion Die Linke hat eine Kleine Anfrage (19/31295) zur Wohnkostenlücke in Bayern gestellt. Damit ist die Differenz zwischen der tatsächlich zu zahlenden Miete und der Erstattung der Mietkosten in der Grundsicherung für Arbeitssuchende gemeint. Die Linke fragt die Bundesregierung unter anderem, wie hoch in den Jahren 2011 bis 2020 die Gesamtdifferenz zwischen den tatsächlichen und anerkannten Kosten war und wie viele Bedarfsgemeinschaften Leistungen der KdU (Kosten der Unterkunft und Heizung) erhalten haben.