Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

23.07.2021 Auswärtiges — Antwort — hib 916/2021 Bundesregierung setzt sich für stärkeres WHO-Mandat ein

Berlin: (hib/JOH) Nach Auffassung der Bundesregierung müssen die Ursachen der Covid-19- Pandemie unabhängig untersucht werden. Dies sollte durch die dazu legitimierten und befähigten internationalen Organisationen unter Heranziehung entsprechender wissenschaftlicher Expertise erfolgen, schreibt sie in einer Antwort (19/31527) auf eine Kleine Anfrage (19/31200) der FDP-Fraktion. Die Bundesregierung unterstütze daher eine unabhängige Aufarbeitung durch internationale Experten unter Leitung der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Diese dauere noch an.

„Als eine der Lehren aus der Pandemie ist die Bundesregierung der Auffassung, dass das allgemeine Mandat der WHO bei der Analyse von Ausbruchsgeschehen vor Ort gestärkt und ausgeweitet werden muss“, betont sie in der Antwort weiter. Dafür setze sie sich bei den laufenden Diskussionen zur Stärkung der WHO als zentrale Akteurin der Globalen Gesundheit und Koordinatorin bei Gesundheitsnotständen ein.

Marginalspalte