Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Fragen der FDP zur Umsatzbesteuerung im Digitalhandel

Finanzen/Kleine Anfrage - 23.07.2021 (hib 917/2021)

Berlin: (hib/PST) Nach der Praxis der Umsatzbesteuerung beim grenzüberschreitenden elektronischen Handel im Privatkundenbereich erkundigt sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/31513). Die Abgeordneten beziehen sich dabei auf ein 2017 vom EU-Rat beschlossenes Legislativpaket, das in mehreren Stufen zwischen Dezember 2018 und Juli 2021 in nationales Recht umgesetzt worden sei. Nun wollen sie von der Bundesregierung wissen, wie sich die Anwendung der neuen Regelungen im Einzelnen gestaltet.