Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

FDP fragt nach Projekt „Zertifizierter Warenkorb“

Verteidigung/Kleine Anfrage - 07.09.2021 (hib 1007/2021)

Berlin: (hib/SAS) Die Evaluierung des Projekts „Zertifizierter Warenkorb“ der bundeseigenen BW Bekleidungsmanagement GmbH ist das Thema einer Kleinen Anfrage der FDP-Fraktion (19/32212). So wollen die Abgeordneten unter anderem wissen, welche Ausgaben für die persönliche Ausrüstung von Bundeswehrsoldaten in den Jahren 2010 bis 2015, 2015 bis 2019 sowie im Jahr 2020 anfielen. Das 2015 eingeführte Modellprojekt habe Soldaten die Möglichkeit gegeben, Bekleidungsstücke und andere Ausrüstungsgegenstände im Warenwert bis 300 Euro zusätzlich zur Grundausstattung selbst auszuwählen, heißt es in der Anfrage. 2019 sei es aber aufgrund nicht kompatibler Artikel im Warenkorb beendet worden, schreibt die Fraktion. Statt es einzustellen, hätte das Sortiment angepasst werden können, um auch weiterhin eine „angemessene und sichere Ausrüstung zusätzlich zum Ausstattungssoll“ zu ermöglichen.