Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Personalentscheidungen bei der Fraunhofer-Gesellschaft

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antwort - 07.10.2021 (hib 1053/2021)

Berlin: (hib/DES) Der Senat der Fraunhofer-Gesellschaft und eine hierfür eingesetzte Findungskommission befassen sich mit den Abgängen von drei Technologie-/Marketing- beziehungsweise Geschäftsmodell-Vorständen in wenigen Jahren. Dies erklärt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/32549) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/32345).

Ein unmittelbarer Vergleich zwischen den Arbeitseinheiten der Fraunhofer-Gesellschaft und der Max-Planck-Gesellschaft sei aufgrund der verschiedenen Missionen, Arbeitsweisen, Finanzierungsmodellen und Personalstärken nicht möglich. So gehöre bei der Fraunhofer-Gesellschaft der Präsidialstab zur Hauptabteilung „Präsidialkommunikation und -stab“ und werde wie alle Hauptabteilungen von einem Direktor geleitet. Solche „Direktorenstellen“ gebe es bei der Max-Planck-Gesellschaft nicht.